Kleine Kräuterkunde

Kennst du den Unterschied zwischen Unkraut und Heilkraut und Co?

Die Übersicht sortiert für dich Kräuter die in Deutschland, Österreich und der Schweiz vorkommen. Sie sind unterteilt nach ihrer Anwendung oder Wirkung der Inhaltsstoffe und nach Kräuter Kategorien, viel Spaß!

  • Duftkraut: stark duftende Kräuter wie Basilikum, Fenchel, Pfefferminze, Salbei, Zitronenmelisse
  • Giftkraut: giftige Kräuter mit für die Gesundheit schädlichen Pflanzengiften
  • Gewürzkraut: (z.B. Borretsch, Dill, Liebstöckel, Petersilie, Rosmarin, Schnittlauch, Thymian)
  • Heilkraut: Kräuter mit einer Heilwirkung auf die Gesundheit (z.B. entzündungshemmende und schleimlösende Wirkung bei Erkältung oder zur Entwässerung und gegen Bluthochdruck)
  • Salatkraut z.B. Basilikum, Fenchel, Melisse, Petersilie, Koriander, Salbei, Schnittlauch, Thymian
  • Teekraut: geeignet für Kräuter-Tees z.B. mit Anis, Arnika, Brennessel, Ingwer, Kamille, Melisse
  • Unkraut: z.B. Acker-Senf, Ampfer, Brennesseln, Hundspetersilie, Kletten-Labkraut, Arten von Spitzwegerich
  • Wildkraut: z.B. Beifuß, Brennessel, Brunnenkresse, Gartenkresse, Löwenzahn, Spitzwegerich
  • Zierkraut: z.B. Basilikum, Fenchel, Ingwer-Minze, Kerbel, Majoran, Petersilie, Salbei, Thymian

 

 

Keine Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar