DIY – Dein Individuelles Yogamattenspray

Pflege ist wichtig – nicht nur von uns selbst, sondern auch von den Dingen, die uns am Herzen liegen. In meinem Fall ist das meine Yogamatte, die mich tagtäglich begleitet. Die Matte ist beim Training das A und O: Sie ist immer im Einsatz und muss viel einstecken – Schweiß, nackte Füße, Reibung. Manchmal dauert es auch eine Zeit, bis man „seine Matte“ gefunden hat. Mir ist sehr wichtig, dass alle unsere Yogis sich wohlfühlen – dazu gehört natürlich auch die Hygiene. Doch nicht jede Matte ist nach der Waschmaschine wieder „wie neu“. Manche werden danach sogar sehr rutschig. Wir möchten euch zeigen, wie ihr mit kleinem Portemonnaie eurer Matte wieder neues Leben einhauchen könnt. Deshalb folgt hier ein Rezept, mit dem ihr euer eigenes Yogamattenspray ganz einfach selber machen könnt.

Was du für dein Yogamattenspray brauchst – die Einkaufsliste

  • Eine Sprühflasche zum befüllen
  • ein kleiner Trichter zum Befüllen der Flasche
  • 200 ml destilliertes Wasser
  • Ein Esslöffel Apfelessig
  • 10 Tropfen von einem desinfizierenden Öl (z.B. Teebaum)
  • 10 Tropfen von einem Duftöl deiner Wahl (z.B. Orange oder Lavendel)

Einfach die Sprühflasche mit allen Zutaten befüllen und gut schütteln. Dann bist du sofort startklar. Jedes Mal vor dem Benutzen noch mal schütteln und mit einem Tuch nach wischen. Das Schöne daran: Du kannst den Duft ab und zu wechseln, wenn es dir zu langweilig wird; so macht putzen doch gleich viel mehr Spaß und deine Yogamatte riecht wunderbar nach deinem Lieblingsduft.

Übrigens: Wenn du noch 50ml geruchsneutralen Alkohol (mindestens 40%) hinzufügst, hält dein Spray sogar für mehrere Monate – Probier’s einfach mal aus!

Für jede Stimmung ein anderer Duft

Düfte und Gerüche bringen nicht nur schöne Erinnerungen in uns hervor, sie können auch direkten Einfluss auf unsere Stimmung haben. Aber welcher Duft passt eigentlich zu welcher Stimmung? Hier findest du eine Übersicht von Düften und ihren Wirkungen:

  • Stressmildernd: Lavendel, Rose
  • Erfrischend: Zitrone, Rosmarin
  • Konzentrationsfördernd: Limette, Pfefferminze
  • Beruhigend: Vanille, Sandelholz

 

Bis bald im Studio, dein YogaStreet-Team

Keine Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar